Drucken

Zelboraf® 240 mg

Wirkstoff

Vemurafenib

Darreichungsform

Filmtablette

Stärke

240 mg

Aufdruck, Farbe, Form, Prägung

VEM

Anwendungsgebiete

Zelboraf® wird zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit nicht operablem oder metastasiertem, schwarzen Hautkrebs (Melanom) eingesetzt, sofern im Tumor eine spezifische Veränderung des Erbguts (Genmutation) nachgewiesen wurde (positiver BRAF V600-Mutationsstatus).

Wirkung

Bei vielen Melanomen und auch anderen Tumorarten liegt eine Veränderung im BRAF-Gen vor. Diese Mutation führt zu einem unkontrollierten Wachstum der Zelle und somit zu Krebs. Zelboraf® enthält den Wirkstoff Vemurafenib, welcher die Auswirkung der Mutation hemmt und somit das Wachstum der Krebszellen unterbindet.

Schwangerschaft, Stillzeit, Zeugung

Frauen im gebärfähigen Alter müssen während der Behandlung und für mindestens 6 Monate nach der Behandlung eine zuverlässige Methode zur Schwangerschaftsverhütung anwenden. Zelboraf® kann die Wirksamkeit hormonaler Kontrazeptiva verringern. Daher sollten Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel anwenden, zusätzlich eine Barrieremethode (Spirale, Diaphragma, Kondom etc.) als zweite Verhütungsmethode anwenden.

Nebenwirkungen, bei denen Sie sofort Ihren behandelnden Arzt kontaktieren sollten
  • Extreme Müdigkeit
  • Ausschlag
  • Starke Übelkeit
  • Plötzlich auftretende Hautveränderungen (Juckreiz, Ausschlag, Lichtempfindlichkeit)
Einnahmezeitpunkt
  • Zelboraf® Tabletten müssen als Ganzes und mit Wasser geschluckt werden und dürfen nicht zerkaut oder zerdrückt werden. Zelboraf® kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden, eine dauerhafte Einnahme beider täglicher Dosen auf leeren Magen sollte vermieden werden.
  • Eine vergessene Dosis kann bis zu 4 Stunden vor der nächsten Dosis eingenommen werden. Zwei Dosen dürfen nicht gleichzeitig eingenommen werden.
Generelle Schutzmaßnahmen bei Einnahme/zur Einnahme oder Generelle Hinweise zur Einnahme

Diese Broschüre bietet eine orientierende Übersicht der Interaktionen ausgewählter, in Österreich zugelassener Arzneimittel mit dem jeweiligen oralen Zytostatikum. Sämtliche Angaben sind sorgfältig geprüft und anhand von Literaturangaben verifiziert, erfolgen jedoch ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Weitere Informationen zu diesem Präparat sind für registrierte und eingeloggte Angehörige eines medizinischen Fachkreises verfügbar.

Einloggen

Gedruckt am 04.03.21 13:24:31.