Drucken

Temodal® 5 mg, 20 mg, 100 mg, 140 mg, 180 mg, 250 mg

Wirkstoff

Temozolomid

Darreichungsform

Hartkapsel

Stärke

5 mg, 20 mg, 100 mg, 140 mg, 180 mg, 250 mg

Aufdruck, Farbe, Form, Prägung

Die Farbe des Kapseloberteils ist für jede Stärke verschieden: 5 mg= grün, 20 mg= gelb, 100 mg= rosa, 140 mg= blau, 180 mg=rot-braun, 250 mg= weiß

Anwendungsgebiete

Temodal® als alleinige Therapie wird bei bestimmten Hirntumoren (Glioblastoma multiforme, anaplastischem Astrozytom), welche erneut aufgetreten sind verwendet, oder in Kombination mit Strahlentherapie bei einem bestimmten erstmals auftretenden Hirntumor (Glioblastoma multiforme).

Wirkung

Temodal® wirkt, indem es die Zellteilung in den erkrankten Zellen stoppt.

Schwangerschaft, Stillzeit, Zeugung

Temodal® darf nicht bei schwangeren Frauen angewendet werden. Frauen im gebärfähigen Alter ist anzuraten, eine effektive Art der Verhütung anzuwenden, um während der Behandlung eine Schwangerschaft zu vermeiden. Temodal® kann bleibende Unfruchtbarkeit verursachen. Männliche Patienten sollten eine wirksame Methode zur Empfängnisverhütung anwenden und bis zu 6 Monate nach Therapieende kein Kind zeugen. Es wird empfohlen sich vor der Therapie über die Konservierung von Spermien beraten zu lassen.

Nebenwirkungen, bei denen Sie sofort Ihren behandelnden Arzt kontaktieren sollten
  • Nesselausschlag
  • Keuchende Atmung/Schwierigkeiten beim Atmen
  • Unkontrollierte Blutungen
  • Krampfanfälle
  • Fieber
  • Schwere Kopfschmerzen
Einnahmezeitpunkt
  • Nehmen Sie die verordnete Dosis 1x täglich zur selben Zeit ein. Nehmen Sie die Kapseln auf nüchternen Magen mit einem Glas Wasser ein, z.B. 1 h vor dem Frühstück. Die Kapseln dürfen nicht geöffnet, zerkleinert oder zerkaut werden.
  • Falls es nach der Einnahme von Temodal® zu Erbrechen kommt, soll keine zusätzliche Dosis eingenommen werden.
  • Sollten Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese so bald wie möglich ein. Ist bereits ein ganzer Tag vergangen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, außer dies erfolgt auf ausdrückliche Anweisung Ihres Arztes.
Generelle Schutzmaßnahmen bei Einnahme/zur Einnahme oder Generelle Hinweise zur Einnahme
  • Achten Sie darauf, dass sich während der Einnahme so wenige Personen wie möglich im selben Raum befinden.
  • Hautkontakt mit Zytostatikum vermeiden: Abzählen und Einnahme von oralen Zyto- statika nur mit Handschuhen. Die Hände davor und danach gründlich mit Seife und kaltem Wasser waschen. Sollte die Haut mit dem Kapselinhalt in Berührung kommen, ist die betroffene Hautstelle sofort gründlich mit Seife und kaltem Wasser zu reinigen. Bei Kontakt mit Schleimhäuten sind diese sofort gründlich mit Wasser zu spülen.
  • Kleidung und Bettwäsche getrennt von der Wäsche anderer Personen im Haushalt waschen und während dem Befüllen der Waschmaschine bzw. der Handwäsche sollten Handschuhe getragen werden.
  • Die Toilettenspülung soll 2 x betätigt werden.
  • Die vom behandelnden Arzt verordnete Dosis darf nicht selbstständig reduziert oder erhöht werden.
  • Dieses Arzneimittel soll getrennt von Nahrungsmitteln und außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren bei Raumtemperatur gelagert werden.
  • Nicht mehr benötigte oder abgelaufene Arzneimittel in die Apotheke zurückbringen. Tabletten auf keinen Fall im normalen Hausmüll oder über die Toilette entsorgen.

Diese Broschüre bietet eine orientierende Übersicht der Interaktionen ausgewählter, in Österreich zugelassener Arzneimittel mit dem jeweiligen oralen Zytostatikum. Sämtliche Angaben sind sorgfältig geprüft und anhand von Literaturangaben verifiziert, erfolgen jedoch ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Weitere Informationen zu diesem Präparat sind für registrierte und eingeloggte Angehörige eines medizinischen Fachkreises verfügbar.

Einloggen

Gedruckt am 31.03.20 00:46:01.